Link verschicken   Drucken
 

Die auserwählten Zehn

11.05.2019

Sie waren die auserwählten Zehn! Zehn auserwählte Fohlen aus den Zuchtgebieten Westfalen und Mecklenburg-Vorpommern – sie bildeten das Lot für die vierte Fohlenauktion im Rahmen der DKB Pferdewoche 2019.

Gastgeber Holger Wulschner und Carsten Lenz vom Westfälischen Pferdestammbuch sind quer durch Deutschland gereist, um diese zehn internationalen Spitzenfohlen auszuwählen. „Ich weiß, wie schwer es für Züchter heutzutage ist“, erklärt Wulschner. „Deswegen wollen wir ihnen diese besondere Plattform bei uns bieten.“ Bei der Auswahl der Top-Fohlen hätten sie längst nicht nur auf die guten Väter geachtet, so Wulschner weiter. „Ich glaube, die Mutterlinie ist sehr entscheidend.“

Er hat beides: Spitzenabstammung von väterlicher und mütterlicher Seite. Kingston – braun, schick, voller Energie und die Preisspitze bei der vierten Fohlenauktion im Rahmen der DKB Pferdewoche. Kingston, ein Sohn des Kashmir van het Schuttershof, aus einer Cornet Obolensky-Mutter gezogen von Gretel Schulze-Buxloh. Für 24.000 Euro wurde das typ- und bewegungsstarke Hengstfohlen aus Groß Viegeln nach Russland zugeschlagen. Zuschläge gingen außerdem an Ställe von Qatar bis Sachsen. Die hochelegante Casall-Tochter Candida wurde beispielsweise an den Spitzenstall eines Reiters zugeschlagen, der bei der DKB Pferdewoche am Start war und sich diese Gelegenheit nicht entgehen lassen wollte. Die Mutter von Candida, U-Capelight, kennt sich gut aus in Groß Viegeln. Sie war unter Holger Wulschner selbst im Sport erfolgreich unterwegs.

Der Durchschnittspreis bei der vierten Fohlenauktion im Rahmen der DKB Pferdewoche 2019 betrug 14.750 Euro. Auktionator Lenz resümierte: „Die Stärke des Lots war sicher das Gleichmaß an der Qualität. Wir hatten wirklich zehn starke Fohlen. Und was mich besonders freut: Unsere Fohlen sind rundum in sehr gute Sportställe gegangen.“ Sein Abschluss-Fazit: „Ich bin sehr sehr zufrieden. Absolut happy!“

 

(KiK/Equiwords)

 

Fohlenauktion: Ergebnisse:


1. HF v.  Kannan x Achill-Libero  17.500 EURO
2. HF v. Diamant De Semilly x For Pleasure  15.500 EURO
3. HF v. Kashmir van het Schuttershof x Cornet Obolensky 24.000 EURO
4. SF v. Cornet Obolensky x Nabab de reve  17.500 EURO
5. HF v. Comme il faut x Cavalier  15.500 EURO
6. SF v. Don VHP Z x Heartbreaker  10.500 EURO
7. HF v. Emerald van het Ruytershof x Casiro I  11.00 EURO
8. SF v. Taloubet Z x Cornet Obolensky  11.00 EURO
9. HF v. Diamant de Plaisir x Cositino  11.00 EURO
10. SF v. Casall x Clearway  14.000 EURO

 

Foto: Preisspitze: Hengstfohlen v. Kashmir van het Schuttershof x Cornet Obolensky; Foto: © Thomas Hellmann