Link verschicken   Drucken
 

Freispringen

Freispringtage dienen dazu, das Potential junger Pferde für den Springsport festzustellen und zu beurteilen. In der Pferdeausbildung dient das Freispringen auch der Gymnastizierung der Pferde. Junge Pferde werden hierdurch an den Bewegungsablauf des Springens und die Springtechnik gewöhnt.

 

In einer Sprunggasse, in der die Pferde nicht zur Seite ausbrechen können, wird eine aufsteigende Hindernisfolge aufgebaut. Die Pferde müssen sich dadurch nach vorne bewegen, so dass sie in ihrem natürlichen, nicht durch die Einwirkung des Reiters beeinflussten, Bewegungs- und Sprungablauf von einem Richtergremium bewertet werden können. Bewertet werden die Sprungtechnik und das Sprungvermögen.

 

Der Pferdezuchtverein "Ruppiner-Schweiz" e.V. veranstaltet regelmäßig zwei Freispringtage im Jahr, wobei der erste auf der Reitanlage der Familie Krehl in 16833 Lentzke und der zweite auf der Reitanlage "Max-Fröhlich" in 16835 Wulkow stattfinden.

 

Certo