Link verschicken   Drucken
 

Züchterwissen

Die Zuchtverbandsordnung der FN (ZVO) ist das grundlegende Regelwerk der Zuchtarbeit aller dort angeschlossenen Verbände. Durch Anklicken kommt Ihr zur [ZVO

Direkt aus dem Stall zum Verband - Abfohlmeldung online

Ab sofort haben die Züchter die Möglichkeit, mit der ‚Abfohlmeldung‘ die Meldung der Fohlengeburt online zum Verband zu senden. Hierzu wird lediglich die Lebensnummer des Fohlens, für das die Meldung vorgenommen werden soll, sowie die Mitgliedsnummer des Züchters und seine Emailadresse benötigt (muss beim Verband hinterlegt sein!). Die Informationen stehen der Zuchtbuchführung des Verbandes sofort zur Verfügung. Als Protokoll der vorgenommenen Abfohlmeldung erhält der Züchter eine Email mit den Meldedaten. Ob Handy, Tablett oder PC - auf allen Geräten kann die ‚Abfohlmeldung online‘ aufgerufen werden.

Die Online-Erfassung ermöglicht dem Stutenbesitzer, der laut Verbandssatzung die Geburt binnen von 28 Tagen fristgerecht beim Verband melden muss, eine schnelle und komfortable Lösung als Alternative zur postalisch ausgefüllten Abfohlmeldung.

Wichtig ist, dass die Abfohlmeldung zur Sicherheit dennoch auf der Fohlenschau abgegeben werden muss, falls zB. noch keine Bedeckungsmeldung vorliegt, die Unterschrift des Hengsthalters fehlt, etc..

zur Opens external link in new windowOnline Abfohlmeldung

Falls Sie dem Verband noch keine EMail Adresse mitgeteilt haben, genügt ein Anruf im Verband unter: 033970/13201 oder 03931/215490.

 

Der neue Modus für die Hengstleistungsprüfung

Seit 2016 gilt der neue Modus für die Hengstleistungsprüfungen für Hengste der deutschen Reitpferdezuchten. Ab jetzt müssen Hengste zuerst leistungsgeprüft sein, bevor sie die erstmalige Deckerlaubnis erhalten. Dies geschieht über die 14-tägige Veranlagungsprüfung, die an die Stelle des bisherigen 30-Tages-Tests tritt.
Voraussetzung für den endgültigen Eintrag ins Hengstbuch I der deutschen Zuchtverbände ist dann – zusätzlich zur Veranlagungsprüfung – das erfolgreiche Absolvieren der neu eingeführten Sportprüfungen Teil I und II oder alternativ einer 50-tägigen disziplinspezifischen Hengstleistungsprüfung auf Station. Grafik (Quelle FN)
 

 

Mit freundlicher Genehmigung von Jörg Kotenbeutel vom Pferdezuchtverband Bandenburg-Anhalt e.V. wurde der Zuchtleitfaden von Claudia Gille und Jörg Kotenbeutel zur Verfügung gestellt: [Züchterleitfaden]
 

 

Video zur Fohlenbeurteilung mit freundlicher Genehmigung von Jörg Kotenbeutel, Pferdezuchtverband Brandenburg-Anhalt e.V. 

http://vetline.de/videos/pferde/fohlenbeurteilung.htm?PHPSESSID=43cf3dd7d99016f0bd340ff5e3da1626

 
Video zum Fohlenhandling mit freundlicher Genehmigung von Jörg Kotenbeutel, Pferdezuchtverband Brandenburg-Anhalt e.V. 

 http://pferdefokus.de/videos.htm?new=fohlenhandling.flv&mov_ti=Fohlenhandling&v=all&p=&id=

 

 

Video: "Pferde sicher verladen" mit freundlicher Genehmigung von Gerd Römbke, "Freundschaft mit Pferden"

 

 

Video: "Fohlenschule - spielerische Erziehung"   mit freundlicher Genehmigung von Gerd Römbke, "Freundschaft mit Pferden"

 

 
Video: "Junge Pferde schulen an der Hand - Vorbereitung auf das Anreiten" mit freundlicher Genehmigung von Gerd Römbke, "Freundschaft mit Pferden"

 

 
 
Weitere Videos von Gerd Römbke findet Ihr hier:
http://www.dailymotion.com/GerdRoembke#video=x3gcbj